Photo-Talk – Vernissage Sven Loren „Worker“

Beim Porträt begegnen wir immer ein Stückweit auch uns selbst. Wir behandeln psychologische Fragestellungen über die Nichtabbildbarkeit des Menschlichen.
„Mona Breede – Fotokünstlerin“

Die Arbeiterfotografien der Serie »Worker« von Sven Lorenz liegen zwischen Dokumentation und Inszenierung, oder auch zwischen Sozialstudie und psychologischer Deutung. Wie stark prägt die Arbeit des Menschen ihn selbst und seinen Charakter? Wie sieht die Zukunft klassisch geärgert Arbeitswelten und Berufe zwischen der zunehmenden Digitalisierung aus? Wer wird in Zukunft die Drecksarbeit machen? Wird es noch Bauen, Handwerker, Schlosser oder Schneider geben, oder werden diese Leistungen für die Gesellschaft den veränderten Werten und Bedürfnissen zu Opfer fallen. Sind Abitur und akademische Ausbildung die Basis für die Zukunft der Arbeitswelten? Das sind die Fragen, die die einzelnen Porträts aufrufen. Sven Lorenz versucht durch diese fotografische Intervention im Denken des Betrachters Zukunftsfragen hinsichtlich der gesellschaftlichen Wertskala von Berufen und Menschen aufzuwerfen.
Sven Lorenz konzentriert sich in seinen Fotografien insbesondere auf die Beziehung zwischen Porträtierten und seiner Arbeit. So erscheinen die Porträtierten oft abwesend, konzentriert auf ihr Tun und nehmen keine direkten Kontakt mit dem Betrachter auf. Mensch und Arbeit werden zu einem.

Die Serie »Worker« umfasst über 40 Arbeiten, von denn Sven Lorenz 12 Motive bei Lichtwert ausstellt. Die Fotografien entstanden in einem Zeitraum von ca. 5 Jahren und sind somit Zeitdokumente, auch wenn diese formal nicht immer so aussehen. Fotografiert wurde rein digital.

Sven Lorenz ist einer der Mitgründer des Vereins Lichtwert. Seine Arbeiten konzentrieren sich vielfach auf den Kontext – Mensch – urbaner Raum/Architektur und dem menschlichen Charakter sowie sozialen Aspekten. Sven Lorenz ist seit über 7 Jahren Dozent für Fotografie am Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft am KIT, Jurymitglied des »Europäischen Fotopreises«. Seine Fotografien wurden vielseitig ausgestellt. Er war Gründungsmitglied der Karlsruher Künstlergruppe pART, mit Ausstellungen in Europa und Asien.

Wir freuen uns auf einen tollen Abend mit Euch und vielen Fotos.

  • Beginn: 20:00 Uhr
  • Eintritt ist wie immer frei!

Und bei der Hitze sind unsere Räume natürlich klimatisiert!